Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz

Am Anfang jeder Psychotherapie steht die individuelle Befunderhebung. 

Bitte lassen Sie mögliche organische/ körperliche Erkrankungen vorab ärztlich abklären.



Methodenfreiheit durch Unabhängigkeit von Krankenkassenvorgaben, Schweigepflicht (keine Weitergabe Ihrer Diagnosen an Krankenkassen), Schnelle Termine ohne lange Wartezeiten, Individuelle Planung Ihrer Therapieintervalle
Methodenfreiheit durch Unabhängigkeit von Krankenkassenvorgaben, Schweigepflicht (keine Weitergabe Ihrer Diagnosen an Krankenkassen), Schnelle Termine ohne lange Wartezeiten, Individuelle Planung Ihrer Therapieintervalle

Entspannungstherapie

Lernen Sie, sich zu entspannen. 

Die Entspannungstherapie kommt besonders für Menschen mit Angsterkrankungen, Essstörungen, Depressionen, Burnout, Hochsensibilität oder Schmerzsymptomatiken infrage.

 

Wir ergründen gemeinsam, welche Entspannungsverfahren Ihnen gut tun. 

Ich arbeite mit Achtsamkeitsmethoden, Yoga, Phantasiereisen, aber auch klassischen Methoden wie dem Autogenen Training oder der Progressiven Muskelentspannung. 

Gesprächspsychotherapie

Mit der Gesprächspsychotherapie nach C. Rogers stehen vor allem Sie als Mensch im Mittelpunkt.

Lernen Sie sich und Ihre Denkmuster besser kennen und finden Sie Ihre persönliche Lösung für den Umgang mit Ihren Problemen.


Ich helfe Ihnen mit gezielten Fragetechniken und absoluter Wertschätzung sowie Wertfreiheit dabei, Ihre eigenen Wege aus Ihrer Krise zu finden und sich selbst besser zu verstehen.


Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie

Die Achtsamkeitsbasierte Psychotherapie enthält Elemente aus dem "*MBSR nach Jon Kabat Zinn" und vereint diese mit der Gesprächstherapie, bei Bedarf Ernährungspsychologie und der körperorientierten Psychotherapie( z. B. Somatic Experiencing) nach Peter Levine). 

Sie ist besonders bei Depressionen und  Angsterkrankungen, Trauma, aber auch bei Essstörungen oder Hochsensibilität sinnvoll. 

 

*MBSR ist ein Weg, um in die Ruhe zu kommen,

eine achtsame Wahrnehmung von Körper und Gedanken, ein achtsamer Umgang mit Stress.

Es hilft dabei Körpersignale zu erkennen, aus dem Gedankenkarrussell auszusteigen, Bedürfnisse zu ergründen und in seinem Verhalten vom Handeln ins Erleben zu wechseln. Raus aus dem Autopiloten.

 

Als Heilpraktikerin für Psychotherapie bin ich nicht an Regelverfahren gebunden und kann daher verschiedene Therapiemethoden für Sie kombinieren. 

 


 "Stress" und dessen Folgen, wie 

- Stressessen & Übergewicht

- Burnout

- Schlafstörungen

- Angsterkrankungen

- somatoforme Störungen

- Depressionen, Erschöpfung

Emotionales Essverhalten ist oft die Folge von unbewussten Konflikten und Stresszuständen.

Essen& Psyche gehören zusammen.

Meine psychotherapeutischen Methoden haben vor Allem den Ausgleich des Nervensystems sowie die Bearbeitung Ihrer Themen im Fokus.


Als übergeordnetes Ziel einer Psychotherapie sehe ich in meinem Verständnis die (Wieder-) Erlangung der emotionalen Regulationsfähigkeit in verschiedenen Lebenssituationen.

Ein Weg zurück ins Gleichgewicht. 

Sie brauchen sich nicht vorab für eine Methode zu entscheiden. Ich erarbeite innerhalb der Psychotherapie einen individuellen Behandlungsplan mit Ihnen.

Die Therapieintervalle sind frei gestaltbar. 

Nehmen Sie gerne Kontakt zu mir auf

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.